ALTERNATIV BARF 

ALTERNATIV ZUM BARF - TIPP

GESUND ERNÄHREN .... für den Hund genauso wichtig wie für uns selbst.

Um das Barfen zu erleichtern, kann man auch Fertigmenüs (inkl Gemüse und Öle) online bestellen.

Wir haben hier eine super Alternative gefunden, das Futter enthält ausschließlich gesunde Inhaltsstoffe. Der Fleischgehalt liegt über 70% (richtiges Fleisch, kein Tiermehl, tierische Nebenerzeugnisse, keine chemischen Zusätze).

Ich habe wirklich niemals ein Futter über mein BARF kommen lassen, aber dieses ist absolut gleichwertig / hochwertig. Das Fleisch kommt von umliegenden Bauern und ist zu 100% deklariert. Auch Preis / Leistung ist gerechtfergtigt und stimmig.

 

Fütterungsempfehlung:

1 Hund a 20 Kilo benötigt 400 g Dose

Umso weniger Füllstoffe, desto weniger muss man auch füttern. 

Kosten: ca. 70,00 Euro / Monat pro Hund

 

Wir empfehlen als Zusatz:

-Karottenpelletts 

(Wundermittel bei Durchfall )

- Mohrtränke (perfekt zur Darmsanierung nach dem entwurmen oder bei Durchfall)

-Hähnchen Mini als Leckerli

-Hühnerhälse (enthalten viel Calzium)

Ich habe eine Einkaufsliste / Fütterungempfehlung erstellt, diese kann ich bei Interesse gerne per Whats App / E-Mail zukommen lassen. 

 

Bestellung:

Bei Interesse gerne hier bestellen:

Gesund-ernähren-Aussiedream

Unsere Kunden profitieren von tollen Rabatten, schreibt mich hierzu einfach an.

Perfekte Alternative zum Barfen, und für alle die sich noch unsicher sind, oder auch nicht die Platzmöglichkeiten (Gefriertruhe) für Barfprodukte haben. Ausserdem auch perfekt zum mitnehmen für den Urlaub z.B.

Bist Du Züchter oder hast Kunden / Freunde die auch Interesse an hochwertigem Futter haben, sprech mich gerne an und werdet Aussie Dreams-TEAMPARTNER.

Als Teampartner könnt ihr alle Rabatte voll ausschöpfen und könnt Prospekte / Infos etc. für Eure Kunden ordern.

B.A.R.F

Biologische Artgerechte Rohe Fütterung

Bei dieser natürlichen Art der Fütterung wird ausschließlich rohes Fleisch, Knochen, Gemüse, Obst, Kräuter, Minerale und Öle gefüttert. Getreide in Form von Reis, Nudeln oder Haferflocken ist nicht unbedingt notwendig und jedem selbst überlassen. Viele denken das BARFEN super umständlich ist, und es strikt nach Plan gefüttert werden muss, weil der Liebling eventl. nicht das bekommt was er braucht, aber das ist völliger Quatsch, beim Barfen kommt es nicht darauf an strikt nach Plan zu füttern, sondern auf die Abwechslung und die Vielseitigkeit. Kein Mensch hat diese Art von Ernährung erfunden, sondern der Erfinder ist die Natur.

Barf wurde für die Haushunde wieder neu in die Hundeernährung eingebracht, nachdem man durch die Fertigfutterindustrie bald ganz vergaß wie man Hunde noch normal und natürlich ernähren kann. Leider ist im Trockenfutter hauptsächlich nur noch Abfall, Getreide und vieles mehr was Mensch nicht weiß. Der Hund kann vieles darin nicht gut verwerten, was sich oft an den Kothäufen wiederspiegelt.

Bei der Barf Fütterung orientiert man sich am Fressverhalten des Wolfes oder wildlebender Hunde. Aufgrund vermehrter Erkrankungen unserer Haushunde hat sich diese Methode bewährt. Wir freuen uns sehr das die meisten unserer Welpenleute das Barfen weitermachen, und unsere Babys bestmöglichst weiterversorgen.

Wie barft man einen Hund?

Bei dieser Art der Fütterung wir die Natur bestmöglichst imitiert. Der Hund enthält Muskelfleisch, Kopffleisch, Innereien, Fett, Haut, Blut und Knochen vom Rind, Geflügel, Pferd (ausser vom Schwein - Aujetzkivirus - tödlich), sowie Obst, Gemüse, Öle, Minerale und Kräuter. Dies am besten in Stücke oder grob gewolft.

Die Hauptmahlzeit ist immer das Fleisch und ein Löffel Öl (Lein,- oder Lachsöl). Dazu kann man mal Obst, Gemüse, Ei, Hüttenkäse etc. dazugeben. Bei jungen oder alten Hunden gibt man Ultraspur dazu, das ist sehr gut für den Knochenbau.

Die Futtermenge sollte 2-3% vom Körpergewicht betragen, bei jungen Hunden 7% vom Körpergewicht. (je nach Aktivität und Typ des Hundes). Zwei,- bis Dreimal die Woche gibt es einen Rinderbrustbeinknochen, für einen gut ausgewogenen Kalziumbedarf,- und natürlich als Zahnbürste für gesunde Zähne. Tun Sie Ihrem Liebling was gutes - oder ernähren Sie sich jeden Tag nur von Fastfood ?

Fütterst Du noch, oder ernährst Du schon ...

©Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.